It’s only Yoga: Entspannende Kloster-Tage in Tramuntana

Die ersten Sonnenstrahlen des neuen Tages erklimmen die umliegenden Berggipfel der Serra de Tramuntana auf Mallorca. Der morgendliche Nebel verzieht sich langsam, während immer mehr Vögel mit ihrem Zwitschern den Tag begrüßen. Der Morgen erwacht und wir genießen die beschauliche Ruhe im mallorquinischen Kloster Santuari de Lluc…bis eine Bergziege mit ihrer umhängende Glocke die traumhafte Stille beendet.

Santuari de Lluc

Das Kloster ist Wallfahrtsort vieler Einheimischer und Ausflugsziel vieler Wanderer zugleich. Doch während diese nur tagsüber die geschichtsträchtigen Mauern mit der jahrhundertealten schwarzen Madonna, den Bergweg der Pilger oder den wilden botanischen Garten besuchen, haben wir das Kloster ganz für uns allein. Nur ein paar Wanderer und unsere Gruppe übernachten auch in den ehemaligen geräumigen Mönchszimmern. Gemeinsam suchen wir Entspannung & Ruhe in der Abgeschiedenheit des Klosters.

In den nächsten sieben Tagen lernen wir unter Anleitung der herzlichen Trainerin Christiane Hosemann einige Entspannungstechniken kennen, die uns in unserem mitunter stressigen (Arbeits-)Alltag helfen können. Fast jeden Morgen stehen wir mit der aufsteigenden Sonne und einem fabelhaften Ausblick draußen auf einer steinernen Plattform am Kloster-Berg und erspüren unsere Seele bei der Bewegungsmeditation „Om Mani Padme Hum“ oder tanken Kraft für den Tag mit dem Yoga-Sonnengruß.

Yoga auf dem Berg

Auch zwei achtsame Wanderungen stehen auf dem Programm. Direkt vom Kloster führen die markierten Rundwanderwege „Camí de la Cometa des Morts“  und „Volta a sa Moleta de Binifaldó“ durch Steineichenwälder, über felsige Karstgesteine und an staatlichen Landfincas vorbei. Auch laufen wir ein Teilstück auf dem Fernwanderweg GR 221, der sich über die ganze Serra de Tramuntana erstreckt. Immer wieder machen wir einen Halt, schließen unsere Augen und genießen das Hier und Jetzt inmitten der Natur. Und am Ende der Wanderung sorgt ein versteckter Pool auf dem Klostergelände für eine Erfrischung.

Die abgeschiedene Gegend rundum das Kloster Lluc macht es einem leicht, sich von seinen Alltagssorgen zu lösen und die Entspannung zu finden, die man sucht. Es ist ein herrlicher Ort fernab jeglicher Strand-Partymeilen. Zusammen mit der angenehmen Gruppe und unserer tollen Trainerin machte er unsere Zeit im Kloster zur entspannendsten Woche unseres Lebens!

Ein paar Tage im Kloster Santuari de Lluc kann ich nur jedem empfehlen, der Ruhe und Entspannung sucht. Und keine Angst vor Yoga, denn „it’s only yoga“. 🙂

Advertisements

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Anonymous sagt:

    Wirklich traumhaft!

  2. Hildegard Gottbehüt sagt:

    Wieder mal schön, den Artikel zu lesen und vor allem die tollen Fotos. LG HildegardMöchte man gerade dort sein!

    1. Es ist tatsächlich ein schönes Plätzchen Erde. LG

      >

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s