Corcovado: Nichts ist wie es scheint.

Jeder Regenwald ist anders und doch sind alle gleich. An der Karibikküste wanderten wir durch den Cahuita Nationalpark und besuchten die Reserva Manzanillo und den geschützten Wald von Tortuguero. Wir kletterten durch den Nationalpark Arenal und liefen durch den Nebelwald von Santa Elena. Auch der Park Corcovado, auf dessen Küstenabschnitt unser Boot gerade zusteuert, wird…

Das Meer spuckt sie wieder aus.

Wir sitzen auf der Veranda und genießen unser Frühstück aus Früchten, Toast und Ei. Schon wieder Eier! Ich habe in diesem Urlaub soviele Eier gegessen, wie sonst im ganzen Jahr. Aber das nur am Rande. 4 rote Aras ziehen an uns vorbei, 7 Tukane (!) landen auf einigen Bäumen vor uns und ein 1m langer…

Drake Bay: Süßer die Wecker nie klingen.

Wir liegen im Bett unseres Zimmers und sind nur mit einem dünnen Laken zugedeckt. Der Deckenventilator dreht leise und langsam sein Runden. Es ist ca. 30 Grad schwülwarm.Da dieses Klima hier auf der Osa Halbinsel fast immer existiert, bestehen auch die Fenster unseres Zimmers auch nicht aus Glas, sondern nur aus Moskitonetzen. Auch das angrenzende…

Erstens kommt es anders und Zweitens als man denkt.

Es ist Viertel vor acht. Wir stehen mit gepackten Rucksäcken vor unserer Unterkunft und erwarten den gebuchten Shuttlebus, der uns die Pazifikküste entlang bis auf die Osa Halbinsel (unserer letzten Station) bringt. Nun ist es 10min nach acht. In CR gehen, wie uns mittlerweile bekannt ist, die Uhren etwas anders, so dass ein paar Minuten…

Monteverde: Verwunschene Nebelwälder & Kaffeekultur

Nach einer 4 stündigen Fahrt mit dem Boot über den See Arenal und dem Bus kommen wir in Santa Elena an. Heftiger Wind erwartet uns dort, der über die Dächer zieht und aus allen Ecken pfeift. Diese Passatwinde sorgen dafür, dass sich die feuchtwarmen Wolken der Karibik über den Bergen Monteverdes versammeln, sich abkühlen und…

Auge in Auge mit dem Reptil.

Nach der sehr anstrengenden fuenfstuendigen Hike&Climb Tour entspannen wir uns am naechsten Tag auf der Terrasse unserer Unterkunft, beobachten Kolibris und andere farbenpraechtige Voegel. Gegen Nachmittag wird es mir doch ein wenig zu langweilig und wir beschliesen, den nahegelegenen Ecozoo zu besuchen. Mit immer noch brennenden Oberschenkeln tapsen wir den steilen Schotterweg hinab und lassen…

Es sind noch 20 Minuten.

Seitdem wir die Hauptstrasse nach La Fortuna verlassen haben und nun auf einer SChotterpiste Richtung El Castillo unterwegs sind, huepfen wir auf den ausgesessenen Sitzbaenken des asiatischen Mehrsitzers wie auf einem Trampolin. Der kleine Minibus weicht den grossen SChlagloechern aus und wir werden hin und her geschleudert. Wir sind auf dem Weg zu unserer Backpacker-UNterkunft…

Hmmh…lecker oder Dschungelcamp fuer Arme.

Die Biologin fuehrt unsere kleine Gruppe durch den strandnahen regenwald des Nationalparks Tortuguero. Sie zeigt uns Kakaopflanzen, vanilleorchideen und zahlreiche Epiphyten (Aufsitzerpflanzen), die sich auf Baeume und sogar auf Strommasten platzieren und ihre eigene Naehrstoffversorgung besitzen. Sie stehlen dem Baum keine Naehrstoffe. Ganz anders die Wuergefeige, welche sich um den Baum schlingt und diesem viele…

Paddeln fuer den Regenwald!

Der Wecker klingelt. Es ist 4.45 Uhr. Eine halbe Stunde spaeter lassen wir bereits das Kanu ins wasser. Zusammen mit einem deutschen und einem spanischsprechendem Paerchen sitzen wir im Kanu und paddeln mit der deutschen Biologin Barbara hartung ueber den Kanal. So frueh am Morgen ist es still. Keine Menschenseele ist zu sehen. Der Tag…

Mit dem Boot zu den Schildkroeten.

Mit Wind in den Haaren sitzen wir im Bus Richtung Limon. Die Schwuele der letzten Tage liegt noch in der Luft. Die Palmen und Bananenfelder ziehen an uns vorueber. Wir verlassen die suedliche Karibikkueste, um mit einem Boot von Moin nach Tortuguero zu fahren. Tortuguero ist ein kleines Dorf im nationalpark an der noerdlichen Karibikkueste….

Anstregend schoene Naturbeobachtungen.

Am naechsten Tag brechen wir nach einem guten Fruehstueck frueh auf. Wir wollen den Nationalpark Cahuita erkunden. Am Eingang angekommen werden wir von einem Rastafari-Tico angesprochen, ob wir einen Fuehrer benoetigen, der uns im Park die Tiere zeigt und erklaert. Mit einem freundlichen, aber direkten „No, gracias“ antworten wir. Es ist sowieso viel intensiver, wenn…

Heisse Karibiknaechte in Cahuita

Die vierstuendige Fahrt mit dem Bus von der zentralen Hochebene an die suedliche Karibikkueste fuehrt uns mitten durch den Nationalpark Braulio Carillo. Ueber 25% der Landesflaeche steht laut costaricanischen Umweltministerium unter Schutz. Von den 28 Nationalparks zaehlt Braulio Carillo zu den groessten. Der vollbesetzte Bus windet sich ueber die gruenen Berge und rauscht mit geoeffneten…